Zum Thema

Für die Verankerung von Baukonstruktionen wie z.B. Baugrubensicherungen, Stützbauwerke und Hangsicherungen werden Verpressanker gemäß ÖNORM EN 1537, Verpresspfähle gemäß ÖNORM EN 12699 und ÖNORM EN 14199 sowie Bodenvernagelungen gemäß ÖNORM EN 14490 verwendet. 

Die vorliegende ÖNORM dient dazu, Festlegungen zu treffen, die zur Errichtung von dauerhaften Verankerungen unter Berücksichtigung von Korrosionsschutzmaßnahmen dienen.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen kompakten Überblick zur neuen ÖNORM B 4456 "Geotechnik - Dauerhaftigkeit von Verankerungen"
  • Erfahren Sie wie Maßnahmen zur Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von neu hergestellten Verankerungen von Baukonstruktionen in Abhängigkeit der Nutzungsdauer geregelt sind.
  • Lernen Sie die Anforderungen an den Korrosionsschutz für dauerhafte Verankerungen kennen.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.
 

In Kooperation mit:

Details & Anmeldung

Termin & Ort

Donnerstag, 16. September 2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Innsbruck, Bauakademie, Egger Lienz Straße 132

Teilnahmebeitrag Präsenz

EUR 320,00 (regulärer Preis)

EUR 280,00 (ermäßigter Preis)

EUR 36,00 (Studentenpreis, nur gültig mit aktuellem Nachweis)

jeweils zzgl. 20 % USt.

Seminarnummer

2101096

Ihr persönlicher Vorteil

Als Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit die ÖNORM B 4456:2021 Geotechnik  - Dauerhaftigkeit von Verankerungen mit einer Vergünstigung von 50% um EUR 70,00 zum Download bestellen. 

ihre VORTRAGENDEn

Andreas Brandner
Andreas Brandner
DI
Zivilingenieurbüro Brandner

Klaus Breit
Klaus Breit
DI
KELLER Grundbau

Andreas Körbler
Andreas Körbler
DI
VÖBU Präsident

avatar
Erwin Pani
DI
FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GesmbH

Matthias Rebhan
Matthias Rebhan
DI DI Dr.
TU Graz

Florian Scharinger
Florian Scharinger
DI Dr.
GDP ZT GmbH

Roman Schremser
Roman Schremser
DI Dr.
ASFINAG Bau Management GmbH

Markus Schuch
Markus Schuch
DI
ÖBB-Infrastruktur AG

avatar
Karl Stumwöhrer-Gleich
DI
Austrian Standards International